16.11.2016 – Das neue Veranstaltungsformat

#proptechFFM

Die Immobilienwirtschaft steht vor tiefgreifenden Änderungen. Die Verbreitung neuer Medien und die Adaption von Geschäftsideen aus anderen Bereichen der Wirtschaft bedeuten auf der einen Seite Chancen, aber auch Risiken für etablierte Unternehmen.

Beim ersten FOLLOW THE DUCK-Event am 1. Dezember 2016, treffen entscheidende Persönlichkeiten der Immobilienbranche auf die Macher hinter den disruptiven Geschäftsmodellen, kurz PropTech genannt, um gemeinsam der Frage auf den Grund zu gehen: Sind PropTechs nur eine Ente, die bald weiterzieht oder werden PropTechs eine Bedrohung etablierter Unternehmen?

FOLLOW THE DUCK (www.follow-the-duck.de). Das Programm: Drei innovative PropTech-Unternehmen pitchen ihre Geschäftsmodelle. Von Augmented Reality für die Gebäudebewirtschaftung über Big Data bei der Flächenvermarktung bis hin zu neuartigen Fundingmodellen. Nach visionären Vorträgen und spannenden Pitches folgt der Gedankenaustausch. Ab 20:30 Uhr öffnet die Gin-Bar.

Wann und wo: 1. Dezember 2016, um 18:00 Uhr, 3 Minuten vom Hauptbahnhof, Münchener Straße 45, Frankfurt am Main, Hinterhaus, FinTech Headquarter, 2. OG.

Veranstaltet wird FOLLOW THE DUCK von Konii.de, dem modernen Immobilienportal, in Partnerschaft mit Union Investment Real Estate und dem Zentralen Immobilien Ausschuss e.V. ZIA. Eingeladen sind Geschäftsführer und Innovationsbeauftragte aus der etablierten Immobilienwirtschaft sowie Gründer von PropTech-Unternehmen.

Dazu Heiko Danz, Gründer und Geschäftsführer von Konii.de: „Die Immobilienwirtschaft bleibt ein People-to-People-Business, dies gilt auch bei der technischen Revolution. FOLLOW THE DUCK zeigt, dass PropTech keine Ente ist und beide Seiten voneinander lernen und zusammen gestalten können.“

„Es lohnt sich für beide Seiten – etablierte Industrie und aufstrebende Gründer – in den Dialog zu investieren. Daher unterstützen wir diese spannende neue Plattform. Wir wollen unsere Wertschöpfung durch neue und kundengerechtere Lösungen vertiefen und lernen, wie unsere Geschäftsprozesse effizienter werden können. Dafür brauchen wir den unverstellten Blick und Spirit der jungen Technologieunternehmen. Die nachhaltigsten Innovationen entstehen dort, wo sich der Mut der einen Seite mit der Geduld, Erfahrung und Solidität der anderen Seite verbinden“, sagt Dr. Reinhard Kutscher, Vorsitzender der Geschäftsführung der Union Investment Real Estate GmbH.

Martin Rodeck, Innovationsbeauftragter des ZIA und Vorsitzender der Geschäftsführung der OVG Real Estate GmbH: „Die Digitalisierung ist ein Prozess, der sich nicht aufhalten lässt. Sämtliche Wirtschaftszweige stellen sich bereits darauf ein, die Transformationsprozesse haben bereits vor vielen Jahren begonnen. Auch in der Immobilienwirtschaft schreitet die Entwicklung voran. Dabei geht es jedoch nicht nur darum, eigene Mitarbeiter mit der Digitalisierung zu beschäftigen. Entscheidender ist, Synergieeffekte zwischen jungen und erfahrenen Unternehmen zu erzielen und neue Wege zu gehen. Schließlich bringt die Digitalisierung zahlreiche Vorteile mit sich: Die Planungssicherheit steigt, das Kostenrisiko wird reduziert, Fehler können vermieden, Prozesse können optimiert werden. Plattformen wie FOLLOW THE DUCK, die PropTech-Startups und „Grownups“ zusammenbringen, haben deshalb eine wichtige Bedeutung.“

Für dieses aufregende Zusammentreffen etablierter Marktteilnehmer und wilder junger StartUps hat Konii ein besonderes Ambiente gewählt. Im FinTech Headquarter, dem Szenehub für FinTechs im Frankfurter Bahnhofsviertel. In unmittelbarer Nähe des Frankfurter Hauptbahnhofs, wo Banken und Bordelle zusammentreffen, startet Konii das Format FOLLOW THE DUCK. Mit diesem Format fördert Konii den direkten Austausch der Entwickler-Szene mit der etablierten Immobilienwirtschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.